Die Produktionstechnik wird aktuell durch den Übergang von automatisierten Systemen zu Cyber-Physischen Produktionssystemen (CPPS) geprägt, deren wesentliches Merkmal die räumliche und zeitliche Integration der Informations- und Planungssysteme mit den Produktionsanlagen in Echtzeit ist. CPPS sollen im Rahmen der resilienten Fabrik der Zukunft eine robuste, effiziente und gleichzeitig wandlungsfähige Produktion ermöglichen. Diese aktuellen Anforderungen betreffen die gesamte Fertigungstechnik und insbesondere die Umformtechnik aufgrund der vielseitigen Anwendungsgebiete. Bauteile, bei denen es auf eine hohe Zuverlässigkeit und Lebensdauer ankommt, erfordern häufig eine umformtechnische Herstellung. So bilden zum Beispiel geschmiedete Hochleistungskomponenten die Grundlage technischer Innovationen in der Energie- und Verkehrstechnik. Im Fahrzeugbau ermöglichen umgeformte Blechbauteile Leichtbau, Crashsicherheit und Rezyklierbarkeit in der Großserie.